So. Feb 28th, 2021

Am Samstagnachmittag, den 04.06.2016, zog ein starkes Unwetter über den Bezirk Bruck/Leitha. Bereits in den Tagen zuvor war die Region Starkregen ausgesetzt und daher der Boden gesättigt. Binnen kürzester Zeit viel ungewöhnlich viel Regen und es kam zu zahlreichen Überflutungen. So musste die B10 zwischen Bruck/Leitha und Stixneusiedl gesperrt werden. Die Einsätzkräfte haben hier die Heurigenkeller entlang der B10 vom Wasser befreit und die Straße von den Schlammmassen. Weiters kam es zu zahlreichen Fahrzeugbergungen, da die PKW in den Schlammmassen hängen blieben.

Wenige Kilometer entfernt in Arbesthal bildete sich auf der Hauptstraße ein Fluss. Die Hauptstraße, als auch viele Nebenstraßen, sind mit Zentimeterhohen Schlamm versehen und Innenhöfe und Keller ebenso. Nachdem die Häuser und Keller ausgepumpt und der Schlamm entfernt war, konnte man mit den Straßen beginnen. Auch in Wilfleinsdorf,Göttlesbrunn, Höflein und Pachfurth mussten zahlreiche Keller ausgepumpt werden. Die Aufräumarbeiten werden noch bis in die Nacht hinein andauern, jedoch ist es der Zusammenhalt der Bevölkerung und den Feuerwehrkräften sehenswert.

Einsatzkräfte B10: Sarasdorf, Stixneusiedl, Wilfleinsdorf, Bruck/Leitha
Einsatzkräfte Arbesthal: Arbesthal, Göttlesbrunn und Höflein
Eingesätze Kräfte: ca. 110 Mann

Fotos: ED – Schulz