Fr. Mai 14th, 2021

Gegen 14 Uhr wurden am heutigen Freitag (03.06.2016) die Feuerwehren Pinggau, Schäffern und Aspang, sowie mehrere Rettungsfahrzeuge des RK und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Südautobahn im Wechselabschnitt gerufen. Bei den Notrufen wurden mehrere unterschiedliche Einsatzlagen angegeben. Während die niederösterreichische BAZ einen LKW Unfall – Lkw steht quer über alle Fahrspuren und auf der Mittelleitwand, irgendwo zwischen Schäffern und Zöbern bekam, ging bei der steirischen BAZ ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und mehreren eingeklemmten Personen in diesem Abschnitt ein.

Als die ersten Kräfte an der Unfallstelle eintrafen, bot sich ein ganz anderes Bild: Ein Lkw kam aufgrund eines Reifenplatzers ins schleudern, geriet auf das Mittelbankett und streifte die Mittelbetonleitwand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auch waren keine, wie bei den Notrufen angegeben anderen Fahrzeuge beteiligt.

Bereits während der Anfahrt konnte aufgrund der weniger dramatischen Einsatzlage die FF Aspang sowie der ebenfalls alarmierte Notarzthubschrauber storniert werden. Nach der Absicherung und der polizeilichen Freigabe wurde das Schwerfahrzeug mittels Seilwinder von der FF Pinggau zurück auf die Fahrbahn gezogen und für den weiteren Abtransport eines privaten Abschleppunternehmens vorbereitet. Weiters musste die Fahrbahn von Erdreich und anderen Verschmutzungen gesäubert werden. Im Nachmittagsverkehr kam es zu einem 2 km langen Rückstau.

Fotos: ED – Lechner