Sa. Jul 2nd, 2022
Zum dritten Einsatz am heutigen Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk in den frühen Abendstunden auf die Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein ungarischer Kleinbus prallte aus unbekanntem Grund im Staubereich gegen die Mittelbetonwand. Wie durch ein Wunder wurden dabei nur 2 Insassen leicht verletzt. Zur Bergung und Strassenreinigung mussten 2 Spuren gesperrt werden. Ein kilometerlanger Stau war die Folge. Mittels WLF wurde die Bergung des verunfallten Fahrzeuges durchgeführt.
Im Einsatz standen:
RK Melk mit RTW und KTW
RK Pöggstall mit KTW
Asfinag
Autobahnpolizei Melk
FF Melk
Fotos: ED – Steyrer

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen