Mi. Feb 24th, 2021
Zum dritten Einsatz am heutigen Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk in den frühen Abendstunden auf die Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein ungarischer Kleinbus prallte aus unbekanntem Grund im Staubereich gegen die Mittelbetonwand. Wie durch ein Wunder wurden dabei nur 2 Insassen leicht verletzt. Zur Bergung und Strassenreinigung mussten 2 Spuren gesperrt werden. Ein kilometerlanger Stau war die Folge. Mittels WLF wurde die Bergung des verunfallten Fahrzeuges durchgeführt.
Im Einsatz standen:
RK Melk mit RTW und KTW
RK Pöggstall mit KTW
Asfinag
Autobahnpolizei Melk
FF Melk
Fotos: ED – Steyrer