Do. Mai 13th, 2021

Am Dienstagvormittag (17.05.2016) wurde die FF Kurort Semmering zu einer Autobahn Menschenrettung auf die Semmering Schnellstraße (S6) alarmiert. In Fahrtrichtung Wiener Neustadt kam ein Lenker mit seinem Pkw kurz vor der Abfahrt Gloggnitz auf nasser Fahrbahn ins schleudern und prallte gegen die Leitschiene. Glücklicherweise wurde er nicht wie erst lt. Notruf angegeben im Fahrzeug eingeklemmt, sondern konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien und kam mit einem Schock davon. Nach der Absicherung der Einsatzstelle und der polizeilichen Freigabe wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von der FF Kurort Semmering mittels SRF geborgen und verbracht. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Neben der FF Kurort Semmering stand die Autobahnpolizei, das RK Gloggnitz sowie der Asfinag Streckendienst im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner