Sa. Mrz 6th, 2021

Nachdem viele der Aspanger Feuerwehrmitglieder gestern Abend bzw. in der Nacht beim spektakulären Lkw Unfall auf der A2 im Wechselabschnitt im Bergungseinsatz standen, schrillten heute Vormittag erneut die Pager der Florianis! Gegen 11:15 Uhr gingen rund 40 Notrufe über einen Böschungs bzw. Waldbrand neben der A2 Richtung Wien, zwischen Krumbach und Edlitz ein. An der Einsatzstelle eingetroffen, stand eine große Fläche Waldböschung neben der Autobahn bereits in Vollbrand.

Starke Windböen sorgten dafür, dass sich die Flammen im trockenen Unterholz rasend schnell ausbreiteten. Mit mehreren HD Rohren gelang es den Feuerwehrmännern den Brand einzukreisen und gezielt zu bekämpfen. Aufgrund des teilweise starken Windes wurden aber immer wieder die Glutnester neu entfacht und flammten wieder auf. Weiters drehte der Wind minütlich, und machte die Arbeit der Feuerwehr aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht einfacher.

Vom Einsatzleiter der FF Aspang wurde in weiterer Folge zur Unterstützung die Feuerwehr Königsberg mit dem Tanklöschfahrzeug nachgefordert. Nach einer Stunde mühevoller Arbeit konnte Brand Aus gegeben werden. Insgesamt war eine Fläche von rund 2000qm vom Brand betroffen. Auslöser dürfte eine heiße Bremsschreibe gewesen sein, die im Brandbereich gefunden wurde. Neben den beiden Feuerwehren stand die Autobahnpolizei und die ASFINAG im Einsatz. Für die Dauer des Löscheinsatzes musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden.

Fotos: Einsatzdoku – Lechner