So. Mai 16th, 2021

Am 21.04.2016, um 20:43 Uhr wurde die FF Rainfeld, gemeinsam mit der FF Rohrbach und FF St. Veit/Gölsen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache auf der B 18 (auf Höhe der Firma Indat) in Richtung St. Veit / Gölsen fahrend, auf der rechten Seite ins Bankett und steuerte anschließend auf der linken Straßenseite gegen das Brückengeländer der Halbachbrücke.

Das Tanklöschfahrzeug Rainfeld traf als erstes an der Unfallstelle ein. Sofort wurde mit der Verletztenbetreuung, Absicherung der Einsatzstelle und dem Aufbau eines Brandschutzes begonnen. Nach Eintreffen des Notarztes wurde die verletzte Fahrerin aus dem Unfallwrack gerettet. Hierzu wurde das hydraulische Rettungsgerät benötigt, um einen Zugang im stark deformierten Fahrzeug zu schaffen. Anschließend wurde die Verletzte dem Notarzt übergeben, im NAW stabilisiert und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus abtransportiert.
Nachdem die Polizei das Unfallwrack freigegeben hatte, wurde die Bergung durchgeführt und die Verkehrsfläche gereinigt. Nach nur rund 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Im Einsatz:
FF Rainfeld
FF Rohrbach
FF St. Veit/Gölsen
ASB St. Veit
NAW Lilienfeld
Polizei

Fotos und Text: BFKDO LF – FF Rainfeld