Fr. Sep 24th, 2021

Einen sehr guten Ausbildungsstand und auch die Fähigkeit ihr Können im Ernstfall sofort abzurufen, stellten die Atemschutzträger des Abschnitts I bei der jährlichen Abschnittsatemschutzübung am 16. April 2016 in Neuberg Ortsteil Altenberg unter Beweis. Geübt wurde die Bergung von verletzten, teilweise eingeklemmten Personen aus einem stark verrauchten Gebäude. Unter solchen Bedingungen ist allein die Suche nach den Vermissten schon eine große Herausforderung, nichts desto trotz muss aber auch eine professionelle Bergung der Verletzten sichergestellt werden. „Alle 14 Atemschutztrupps von 5 Feuerwehren des Oberen Mürztals konnten alle Übungsszenarien hervorragen lösen“ lautete die positive Bilanz des Übungsleiters Abschnittsatemschutzwart Klaus Stieninger.

Text und Bild: BFVMZ / FF Altenberg