Sa. Jul 31st, 2021

Kurz vor Mitternacht, am 31.03., um 23:50 Uhr wurde durch die BAZ Wr. Neustadt Brandalarm ausgelöst. Im Bereich des TÜPL Großmittel war aus noch unbekannter Ursache ein Flurbrand entstanden. Beim Eintreffen am Einsatzort fanden sich auf rund 10 Hektar mehrere kleinere und größere Glutnester und Brandherde. Gemeinsam mit der FF Haschendorf wurde nach Freigabe durch das ÖBH unverzüglich mit den Löscharbeiten begonnen. Aufgrund der exponierten Lage und dem damit verbundenen Mangel an Hydranten wurden die Flammen – aufgrund der Rauchentwicklung teilweise unter Atemschutz – großteils mit Feuerpatschen bekämpft und danach mittels HD-Schlauch abgelöscht. Der lebhafte Wind erschwerte die Arbeiten, da immer wieder einige hartnäckige Glutnester neu entfacht wurden. Nach eingehender Kontrolle konnte gegen 3 Uhr morgens wieder eingerückt werden.

Fotos: ED Raucher und FF Sollenau – Text: FF Sollenau