Mo. Mai 17th, 2021

Am Donnerstagabend, den 31. März wurde die Freiwillige Feuerwehr Schönbühel zu einer Menschenrettung ans Donauufer alarmiert. Passanten meldeten per Notruf, dass unter dem Schloss Schönbühel am steinigen Ufer eine Person liegt und sich nicht mehr bewegt. Sofort wurden laut Alarmplan die Feuerwehren Aggsbach-Dorf, Melk & Spielberg-Pielach nach alarmiert. Vom RK Melk rückten ein RTW und ein NAW zum abgelegenen Einsatzort aus, welcher nur über eine Feldstraße und per Fußmarsch erreichbar war. Mittels angeforderten Spezialgerät, einer sogenannten „MULE“ der Freiwilligen Feuerwehr Melk wurde die verletzte Person über das Donauufer und über die Böschung zum NAW transportiert und in weiterer Folge ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz standen:

FF Schönbühel
FF Aggsbach-Dorf
FF Melk Stadt
FF Spielberg Pielach
RTW Melk
NAW Melk
Polizei

Fotos: ED – Steyrer