Fr. Jul 1st, 2022

Am Abend des 12.03.2016 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung auf die L235 zwischen Pinkafeld und Oberschützen alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und fünfzehn Mann zum Einsatz aus. Ein PKW war auf der L235 mit einem Hirsch kollidiert. Das Tier wurde bei dem Zusammenprall sofort getötet. Der PKW wurde bei dabei schwer beschädigt. Verletzt wurde bei dem Crash glücklicherweise niemand. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld  sicherte gemeinsam mit der Exekutive die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, band ausgelaufene Betriebsmittel und führte mittels WLF die Fahrzeugbergung durch. Der tote Hirsch wurde einem Jäger übergeben. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die L235 war für die Dauer der Bergearbeiten nur erschwert passierbar.

Fotos und Text: Stadtfeuerwehr Pinkafeld

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen