Fr. Feb 26th, 2021

Gegen 11:45 Uhr ist es am heutigen Donnerstag (10.03.2016) auf der B54 im Bereich Autobahnabfahrt S4 Wiener Neustadt zu einem spektakulären Lkw Unfall gekommen. Ein tschechischer Lenker verlor aus noch unbekannter Ursache noch auf der Abfahrt S4 die Kontrolle über seinen Sattelzug. Das Schwerfahrzeug kippte folglich auf der B54 um und kam auf der Seite zu liegen.

Sowohl der Lenker als auch seine Beifahrerin waren beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte noch im Führerhaus eingeschlossen. Nachdem die Windschutzscheibe zur Rettung der Insassen geöffnet wurde, konnten beide Patienten vom Rettungsdienst übernommen werden. Während die Beifahrerin mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber C3 ins Spital geflogen wurde, wurde der Lenker mit leichten Verletzungen vom RTW WN ins KH Wiener Neustadt gebracht.

Um den Sattelzug bergen zu können, musste die Ladung (gepreßte Müllballen) von der Feuerwehr Wiener Neustadt umgeladen werden. Hierfür wurde der Kran des SRF sowie ein Gabelstapler eingesetzt. Die B54 musste im Unfallsbereich komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde von der Polizei eingerichtet. Die intensiven Bergungs und Aufräumarbeiten konnten nach rund 4 Stunden abgeschlossen werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Wiener Neustadt mit 9 Fahrzeugen und 30 Mann, NAH C3, mehrere Rettungswägen, mehrere Streifen der Polizei sowie die Gemeinde Wiener Neustadt und ein privates Abschleppunternehmen.

Fotos: ED – Lechner