So. Mrz 7th, 2021

Am Morgen des 04.03.2016 wurde die FF Sparberegg über Florian Hartberg zu einem Verkehrsunfall auf die B63 alarmiert. Am Unfallort eingetroffen stellte der Einsatzleiter fest, dass ein Fahrzeug aus Pinggau kommend, in die Leitschiene gefahren war und schwer beschädigt auf der Fahrspur Richtung Sinnersdorf zu Stillstand kam. Der Fahrer blieb glücklicher Weise unverletzt. Seitens der FF Sparberegg wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz aufgebaut, die Batterie des Fahrzeuges abgeklemmt und ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Des Weiteren wurden die Fahrzeuge in Richtung Burgenland über die alte B63 umgeleitet. Die Fahrzeuge Richtung Pinggau konnten an der Unfallstelle vorbeifahren. Im Anschluß wurde das Fahrzeug nach der polizeilichen Aufnahme von der ebenfalls anwesenden FF Pinggau geborgen. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Fotos und Text: FF Sparberegg