Mo. Mrz 8th, 2021

Um 15:11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Sirenen-Alarm zu einem Dachstuhlbrand nach Oberneuberg gerufen. Aus noch nicht geklärten Gründen war es am Dachstuhl eines Wohnhauses zu einem Brand gekommen. Beim Eintreffen stellte sich zum Glück schnell heraus, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden und es keine Verletzten gab, was anfangs noch unklar war. Sofort wurde ein Innenangriff mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Flammen gelöscht und nach einer Kontrolle mittels Wärmebildkamera „Brand aus“ gegeben werden.
Schließlich wurde gegen 17:15 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 4000, TLF-A 3000/200, KLF-A Sprinter, KLF-A Pinzgauer, MTF-A und SF-1000 mit 43 Mann (darunter 2 ATS Trupps) und 5 Mann in Bereitschaft

weiteres
Rotes Kreuz: KDO, NAW und RTW
Polizei Pöllau

Fotos und Text: FF Pöllau