Di. Jun 22nd, 2021

Nach langer Besprechungs und Planungsphase fand der feierliche Spatenstich für den Neubau der Zentrale der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen Stadt statt.
Von einem dementsprechend großen Tag für die freiwilligen Helfer aber auch für die Stadt Neunkirchen sprachen u.a. vor Landesrat Stefan Pernkopf, Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Huber, Kommandant Sascha Brenner und Bürgermeister KommR Herbert Osterbauer.

Am Gelände am Schwarzauferweg wird kein Stein am anderen bleiben: Sowohl die Fahrzeughalle als auch die Mannschafts- und Büroräume werden neu errichtet. Künftig wird dort auch die Bezirksalarmzentrale, die bislang in Schwarzau am Steinfeld ist, beheimatet sein.

Die Kosten für den Neubau werden mit rund vier Millionen Euro beziffert und von Stadt, Land und Feuerwehr getragen. Baubeginn soll im Februar 2016 sein. Der Neubau soll im Herbst 2017 fertig gestellt sein.

Fotos: ED – Paulus – Text: NÖN – Feigl