Fr. Apr 23rd, 2021

Gegen 17:30 Uhr wurde die FF Bruck an der Leitha sowie mehrere Rettungsmittels des Roten Kreuz zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Situation und vermutlich eingeklemmter Person auf die A4 Richtung Ungarn alarmiert. Höhe Baukilometer 33 kam es zu einem Auffahrunfall, in dem insgesamt 8 Fahrzeuge beteiligt waren. Mehrere Personen wurden dabei unbestimmten Grades, bzw. leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und betreut. Zwei von ihnen wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Nach der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurden die Bergungs und Aufräumarbeiten von der FF Bruck an der Leitha durchgeführt. Im Freitagabendverkehr kam es zu einem rund 10 Kilometer langen Rückstau mit einer Stunde Zeitverlust!

Fotos: FF Bruck an der Leitha