Do. Mrz 4th, 2021

Am späten Mittwochnachmittag (10.02.2016) wurde die FF Emmersdorf / Donau zu einer Lkw Bergung auf die B216 alarmiert. Ein Lenker kam vor Eitental mit seinem Schwerfahrzeug ins schleudern, und stürzte in weiterer Folge in den Strassengraben. Der unbeladene Lkw kam auf der Fahrerseite zu liegen. Vom Einsatzleiter der FF Emmersdorf „BI Alexander Weber“ wurde zur Unterstützung für die Bergung die FF Melk nachalarmiert. Nach der Einsatzbesprechung der eingesetzten Einsatzkräfte und dem anbringen der Anschlagmittel wurde der Lkw mit 3 Seilwinden aufgestellt und zurück auf die Fahrbahn gezogen. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien und blieb unverletzt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die B216 gesperrt werden. Nach rund 4 Stunden konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren Emmersdorf und Melk wieder hergestellt werden.

Fotos: ED – Steyrer