Di. Jun 22nd, 2021

Am Samstagnachmittag (30.01.2016) wurden die Feuerwehren Bruck an der Leitha und Fischamend zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A4 alarmiert. Ein Lenker kam in Fahrtrichtung Wien im Bereich Maria Ellend mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und kam im dahinterliegenden Windschutzgürtel zum Stillstand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Lenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mittels Hydraulischen Rettungssatz wurde der Mann aus dem Fahrzeug befreit und an den Notarzt übergeben, welcher ihn in weiterer Folge nach der Erstversorgung ins Krankenhaus bracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallwrack aus dem Windschutzgürtel geborgen. Die Ursache für den Unfall ist noch unbekannt und wird von der Autobahnpolizei erhoben.

Fotos: ED – Schulz