Startseite / Einsatz / NÖ/ Bez. HL: Wohnhausbrand in Karlsdorf

NÖ/ Bez. HL: Wohnhausbrand in Karlsdorf

Gegen 21:15 Uhr wurden am Montagnacht (04.01.2016) sechs Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand nach Karlsdorf (Bez. Hollabrunn) alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus dem betroffenen Gebäude. Unverzüglich wurde ein umfassender Löschangriff sowohl von der Haus Innen wie der Außenseite gestartet. Zusätzlich mussten Teile des Daches geöffnet werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten insgesamt 8 Atemschutztrupps eingesetzt werden. Durch den raschen und gezielten Einsatz der Florianis konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Letzte Glutnester wurden mittels Wärmebildkamera aufgespürt und gezielt abgelöscht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe ist unbekannt und wird von der Polizei erhoben. Kräfteraubend für die Einsatzkräfte waren neben der körperlichen Anstrengung auch die eisigen Temperaturen von -7 Grad.

6 Feuerwehren mit 67 Mitgliedern, das Rote Kreuz zur Beistellung und die Polizei standen im Einsatz.

Fotos: ED – Führer

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Großeinsatz nach Brand in Kirchberg am Wechsel

Glück im Unglück hatte der Besitzer eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in der Wieden. Die Holzbretterfassade ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen