Di. Sep 28th, 2021

In den frühen Morgenstunden des heutigen Montag (14.12.2015) wurde die FF Pottschach zu einem Brandverdacht ins Stadtgebiet gerufen. Laut Anzeige soll eine Lagerhalle stark verraucht sein. Nachdem Eintreffen der ersten Kräfte wurde unter schweren Atemschutz die Lagerhalle betreten und eine Erkundung durchgeführt. Hierbei stellte sich heraus, dass es sich um einen brennenden Generator handelt, welcher die starke Verrauchung auslöste. In weiterer Folge wurde die Halle druckbelüftet und der Generator ausgeschaltet und gekühlt. Nach rund einer Stunde konnten die Florianis wieder einrücken. Weiters stand eine Streife der Polizei im Einsatz.

Fotos: ED – HÖMA