So. Mai 16th, 2021

In der Nacht auf Sonntag (06.12.2015) wurden die Feuerwehren Feistritz am Wechsel, Kirchberg am Wechsel und St. Corona gegen 4:45 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die L134 bei Feistritz alarmiert. Eine Lenkerin kam mit ihrem Pkw bei dichten Nebel mitten im Ortsgebiet von Feistritz ins schleudern, prallte frontal gegen die Leitschiene und kam schwer beschädigt quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Durch den Anprall fing das Fahrzeug sofort Feuer!

Beim Eintreffen der ersten Helfer stand der Pkw bereits in Vollbrand. Die Lenkerin, welche offensichtlich unverletzt war, jedoch unter Schock stand, war zu diesem Zeitpunkt bereits ausserhalb des Pkw und wurde von Ersthelfern betreut. Mit einem C und HD Rohr wurde der Brand bekämpft und konnte rasch abgelöscht werden. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Fahrzeug komplett aus. Nachdem der ausgebrannte Pkw geborgen und auf einem nahegelegenen Parkplatz gesichert abgestellt wurde, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Neben den drei Feuerwehren stand das RK Aspang mit NEF und RTW sowie die Polizei und die Strassenmeisterei im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner