Fr. Mrz 5th, 2021

Am Montagnachmittag, den 16.11.2015 wurde die FF St. Pölten-Stadt zum zweiten schweren Verkehrsunfall auf die A1 alarmiert. Schon um die Mittagszeit krachte es bei Böheimkirchen schwer und mehrere Personen wurden verletzt. Gegen 14:30 Uhr erneute Alarmierung auf die A1 Fahrtrichtung Salzburg kurz nach dem Knoten S33 zu einer Autobahn-Menschenrettung. Erneut krachten 2 Pkw’s ineinander und 3 Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Bei beiden Unfällen entwickelten sich kilometerlange Rückstaus und großer Zeitverlust.

Fotos: ED – Steyrer