Sa. Okt 16th, 2021

Am 01. November heulten in St.Margarethen und den Nachbargemeinden die Sirenen. In Wilhersdorf war aus bisher noch ungeklärten Gründen ein Brand in einem Wohnhaus ausgebrochen. 8 Feuerwehren rückten daraufhin mit ca. 150 Männern und Frauen zum Einsatz aus. Unter schwerem Atemschutz rückten die ersten Trupps zum Brandobjekt vor und begannen mit den Löscharbeiten. Die Wasserversorgung wurde über das Hydrantennetz und den nahe gelegenen Löschteich sichergestellt. Nach etwa 1,5 Stunden konnte der Großteil der Einsatzkräfte wieder abrücken. Unser Rüstlöschfahrzeug samt Besatzung blieb zur Brandwache noch weitere 2,5 Stunden vor Ort.

Fotos: ED – Steyrer / Text: FF St. Margarethen an der Sierning