Mo. Mrz 8th, 2021

Am Samstag, den 31.10.2015 wurde wir gegen 2 Uhr morgens zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Landstraße alarmiert. Sofort rückten wir mit KDOF, RLFA1 und RLFA2 zum Einsatzort aus. Bereits bei der Anfahrt wurden wir von der Landeswarnzentrale darüber informiert, dass laut Polizei mehrere Personen eingeklemmt sind. Einsatzleiter Christian Edlinger lies sofort die Nachbarfeuerwehr Bad Deutsch Altenburg zur Unterstützung alarmieren.

Vor Ort angekommen bot sich folgende Lage: Ein PKW war aus unbekannter Ursache mit 2 parkenden PKWs kollidiert und die 4 Insassen waren im Fahrzeug eingeklemmt. Bis zu unserem Eintreffen konnte der Lenker bereits durch das Rote Kreuz befreit und versorgt werden. Aufgrund des kritischen Zustandes der anderen Insassen wurden diese mittels „Crash-Rettung“ sofort befreit und dem Roten Kreuz übergeben. Für zwei kam jedoch jede Hilfe zu spät. Diese verstarben noch an der Unfallstelle. Nachdem die PKWs mittels dem nachgerücktem LAST und WLF geborgen wurden und die Fahrbahn vom Öl befreit war, konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Wir standen mit 5 Fahrzeugen und 25 Mann bis 5 Uhr morgens im Einsatz.

Fotos: ED – Schulz / Text: FF Hainburg an der Donau