Startseite / Niederösterreich / NÖ/ Bez. NK: Unterabschnittsübung des UA 1 Ternitz

NÖ/ Bez. NK: Unterabschnittsübung des UA 1 Ternitz

11 Feuerwehren, 127 Mitglieder und 22 Fahrzeuge. Das sind die Eckdaten der am 18.09.2015 durchgeführten Unterabschnittsübung des Unterabschnittes 1 Ternitz.

Die Übung wurde auf zwei Stationen aufgeteilt.

Station 1: Brandeinsatz auf Schloss Stixenstein

Bei einer Veranstaltung auf dem Schloss Stixenstein kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brandausbruch. Die örtlich zuständige Feuerwehr Ternitz-Sieding erhöhte beim Eintreffen am Übungsort die Alarmstufe auf B4 und somit wurde Unterabschnittsalarm für den UA 1 Ternitz ausgelöst. Zusätzlich zu den Feuerwehren aus dem UA1 wurde die Feuerwehr Rohrbach im Graben ebenfalls zur Übung alarmiert.

Die eingesetzten Feuerwehren mussten unter Atemschutz einen Innenangriff im Schloss durchführen. Weiters wurde ein größerer Außenangriff mit B- und C-Rohren durchgeführt. Für die Löschwasserversorgung wurden zusätzlich zu den eingesetzten Tanklöschfahrzeugen insgesamt 3 Zubringleitungen von der Sierning zum Übungsobjekt aufgebaut.

Um eine Brandausbreitung auf weitere Objekte zu verhindert wurde die Teleskopmastbühne der FF Ternitz-St.Johann eingesetzt.

Im Bereich des Parkplatzes wurde von der Mannschaft des Atemluftfahrzeuges Ternitz-Rohrbach ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet.

Station 2: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Feuerwehren welche bei der Brandübung am Schloss Stixenstein nicht eingesetzt waren, wurden zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und darin eingeklemmten Personen vorgefunden. In Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren wurde auch dieses Szenario bestens abgearbeitet.

Gegen 19:30 Uhr konnte in Anwesenheit von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ing. Walter Leinweber, Unterabschnittsfeuerwehrwehrkommandant HBI Rudolf Tanzer, Abschnittssachbearbeiter für Ausbildung BI Peter Nebl und Stadtrat für das Feuerwehrwesen Gerhard Windbichler.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Arbeiter Samariter Bund Ternitz-Pottschach. Dieser war mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann an der Übung beteiligt.

Fotos: AFKDO Ternitz

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Verkehrsunfall in Natschbach

Am 17. Mai wurde die FF Natschbach kurz nach 8 Uhr zu einer PKW Bergung ...

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen