Mo. Mrz 8th, 2021

Gegen 12 Uhr wurden am heutigen Dienstag (01.09.2015) 6 Feuerwehren zu einem Schuppenbrand nach Grübern alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Schuppen in Vollbrand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Nachlöscharbeiten gestalten sich schwierig, da im Schuppen Stroh gelagert war, welches immer wieder aufflammte. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehren brannte der Schuppen vollständig nieder. Eine unkontrollierte Ausbreitung konnte aufgrund des effizienten Einsatzes der Feuerwehren verhindert werden.

Fotos: ED – Führer