Mi. Okt 20th, 2021

Um 4:30 Uhr wurden am heutigen Freitag (07.08.2015) die Feuerwehren Schottwien und Maria Schutz, sowie der Rettungsdienst und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die L4168 im Ortsgebiet von Schottwien alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einer Kollision zweier Pkws. Die beiden Fahrzeuge kamen nach dem Zusammenstoß in einem Abstand von rund 200 Meter zum Stillstand. Glücklicherweise war niemand in den Fahrzeugen eingeklemmt. Alle drei Insassen wurden vom Roten Kreuz, welches mit zwei Rettungswägen und einem Notarztwagen die Einsatzstelle anfuhr, versorgt und in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Nach der polizeilichen Unfallaufnahme und der Freigabe wurden beide Fahrzeuge von den Feuerwehren Schottwien und Maria Schutz geborgen und verbracht. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, und die Fahrbahn gesäubert werden. Nach rund zwei Stunden konnte die Einsatzbereitschaft an Florian Neunkirchen gemeldet werden. Die Unfallursache ist noch unklar.

Fotos: ED – Lechner