Sa. Mrz 6th, 2021

Die Brandeinsatzserie im Föhrenwald reißt nicht ab. Am heutigen späten Nachmittag meldeten mehrere Anzeiger eine schwarze Rauchsäule aus dem Föhrenwald aufsteigen. Als die ersten Einsatzmannschaften an der Einsatzstelle eintrafen, brannte eine rund 2500qm große Fläche Föhren, bzw. Jungwald. Von mehreren Seiten wurde das Feuer bekämpft, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Insgesamt 7 Feuerwehren standen mit rund 100 Mitgliedern im Löscheinsatz. Die Brandursache dürfte wie bereits bei den 7 letzten Bränden die im Erdreich befindliche Munition sein, welche in der prallen Sonneneinstrahlung aufflammt. Dies war in den letzten 4 Wochen bereits der achte Brand im Föhrenwald. Insgesamt beträgt die abgebrannte Fläche mittlerweile einen Hektar Wald, bzw. Wiesenfläche.

Fotos: ED – Lechner