Di. Sep 28th, 2021

Gegen 10 Uhr wurde am heutigen Sonntag (19.07.2015) die FF Neunkirchen Stadt zu einer Autobahn Menschenrettung auf die A2, Richtung Graz alarmiert. Laut Anzeige soll ein Pkw im Bereich Knoten Seebenstein in den Graben geschleudert sein. Näheres war zunächst nicht bekannt.

Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass sich der Unfall kurz vor der Betriebsumkehr Breitenau befindet. Da es sich um das Einsatzgebiet der FF Wiener Neustadt handelt, wurde diese vom Einsatzleiter nachgefordert. Die FF Neunkirchen Stadt führte aufgrund der Alarmierung „Menschenrettung“ die Anfahrt fort. Das ersteintreffende Fahrzeug konnte rasch Entwarnung geben. Von den insgesamt 6 Insassen wurde glücklicherweise niemand eingeklemmt.

Nachdem Eintreffen der FF Wiener Neustadt, wurde der Einsatz von der Neunkirchener Wehr an diese übergeben, da örtlich zuständig. Die Florianis der FF Wiener Neustadt unterstützten den Rettungsdienst bei der Verletzten Betreuung. Weiters wurde die Einsatzstelle abgesichert und eine Fahrspur gesperrt. Seitens des Rettungsdienstes standen 4 Rettungswägen des Roten Kreuzes und ASBÖ sowie der Notarzthubschrauber C3 im Einsatz. Für die Hubschrauberlandung und den Abflug, musste die A2 Richtung Graz komplett gesperrt werden. Alle 6 Insassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser Neunkirchen und Wiener Neustadt gebracht.

Das verunfallte Fahrzeug wurde von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen und verbracht. Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Fotos: ED – Lechner