Mo. Okt 18th, 2021

Am Samstag, den 18.07.2015 um 18:28 Uhr wurde die Feuerwehr Gars am Kamp und vier weitere Feuerwehren von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Feldbrand nach Tautendorf alarmiert.

Durch eine in Brand geratene Rundballenpresse wurde ein Flächenbrand auf ca. 1,8 Hektar ausgelöst und drohte sich Richtung Ortsgebiet von Tautendorf auszubreiten. Trotz vorbildlichen Verhaltens des Landwirtes, der noch die brennende Rundballenpresse auf den asphaltierten Feldweg abstellte, konnte sich der Brand durch die enorme Trockenheit schnell ausbreiten. In der Erstphase wurde ein umfassender Löschangriff mit 6 Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr durchgeführt und die angrenzenden Feldstücke mit einem Feldbearbeitungsgerät umgearbeitet, um die Ausbreitung zu verhindern. In der zweiten Phase wurde die Rundballenpresse mittels Schaumangriff abgelöscht und die Umgebung gesichert. Anschließend wurde der gesamte Bereich auf weitere Glutnester abgesucht und abgelöscht. Durch den raschen und effektiven Einsatz der Feuerwehren konnte die Brandausbreitung bis zum Ortsgebiet von Tautendorf verhindert werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Gars am Kamp mit KDO1, KDO2, ULFA-2000/300/500 und 19 Mann
  • FF Tautendorf mit TLF-2000
  • FF Thunau mit TLFA-1000 und MTF
  • FF Zitternberg mit TLFA-2000
  • FF Wolfshoferamt mit TLFA-4000 und LFB
  • Rotes Kreuz
  • Polizei Gars am Kamp

Insgesamt waren 70 Mann mit 10 Fahrzeugen 3 Stunden im Einsatz!

Fotos: ED – Führer / Text: FF Gars am Kamp