Mo. Mrz 1st, 2021

Gegen 11:40 Uhr wurde am heutigen Freitag die FF Gloggnitz Stadt zu einem Brandverdacht in die Hauptstrasse alarmiert. Beim einem Mehrparteienhaus soll laut Anzeiger das Stiegenhaus stark verraucht sein. Beim Eintreffen der FF Gloggnitz Stadt wurde unter Atemschutz eine Erkundung durchgeführt. Die betroffene Wohnung musste von den Florianis gewaltsam geöffnet werden. Nach der Öffnung, wurde der Brand, der sich noch in der Entstehung befand, rasch abgelöscht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist unbekannt. Weiters stand die Polizei im Einsatz.

Fotos: ED – HÖMA