Do. Sep 16th, 2021

Gegen 17 Uhr ging am Mittwochnachmittag (15.07.2015) ein Notruf über einen vermutlichen Waldbrand in Gasteil bei Prigglitz ein. Laut Anzeiger steigt dichter Rauch aus einem Waldstück auf. Der diensthabende Disponent alarmierte folglich die Feuerwehren Prigglitz und Gloggnitz Stadt mit dem Meldebild „B2 Waldbrand“.

Die Helfer mussten nach deren Eintreffen einen mühevollen Fußmarsch, ausgerüstet mit Löschrucksäcken und Schanzzeug, über eine abfallende Wiese in das betroffene Waldstück auf sich nehmen. Dort angekommen, wurden von den Florianis brennende Heuballen vorgefunden. Um alle Glutnester ablöschen zu können, musste das Brandgut mit Schanzzeug zerlegt und mittels Löschrucksäcke abgelöscht werden. Unterstützt wurden die Löscharbeiten von einem Landwirt, der das brennende Heu mit einem, mit Wasser gefüllten Güllefaß ablöschte. Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Brandursache ist unbekannt. Neben den beiden Feuerwehren stand auch die Polizei im Einsatz.

Eine Kuhherde beobachtete den gesamten Einsatzverlauf der Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe.

Fotos: ED – Lechner