Di. Jun 22nd, 2021

Eine weitere Gewitterfront zog am Mittwochabend (08.07.2015) über dem Bezirk Neunkirchen. Gegen 20 Uhr schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Wohnhauses in Grafenbach ein. Kurz darauf heulten in und um Grafenbach die Sirenen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, konnte der Brand noch in der Entstehung mittels Handfeuerlöscher gelöscht werden. Mittels Wärmebildkamera wurden Kontrollen sowohl innen als auch außen durchgeführt. Mittels Drehleiter der FF Gloggnitz Stadt wurden die Arbeiten am Hausdach unterstützt. Um einen Wassereintritt durch weitere Regenfälle am beschädigten Dachstuhl zu verhindern, wurde die beschädigte Stelle am Hausdach mittels Plane provisorisch abgedichtet. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst zur genaueren Untersuchung ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit 95 Mitgliedern und 20 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters der Notarztwagen Neunkirchen sowie der ASBÖ Ternitz, die Polizei und ein Techniker der EVN.
Ein besonderer Dank gilt dem Dachdeckerbetrieb Friesenbichler, welcher die Arbeiten sofort unterstützte!
Fotos: ED – Lechner