Sa. Okt 16th, 2021

Keine Verschnaufpause ist den Feuerwehren im südl. Niederösterreich momentan vergönnt. Gegen 14 Uhr meldete ein Anrufer einen Waldbrand im Bereich Steyersberg. Laut dem Notrufer sind aus dem Wald meterhohe Flammen sichtbar. Vom Disponent wurden gemäß Alarmplan „B2 Waldbrand“ 6 Feuerwehren alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte, wurden bei „Kienberg“ (Gde. Warth) bereits die Flammen gesichtet. Mit mehreren Leitungen wurde ein umfassender Löschangriff gestartet, um eine weitere Ausbreitung zu verhindert. Mittels Tanklöschfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr eingerichtet, um die Löschwasserversorgung sicher zu stellen. Um die Glutnester gezielt ablöschen zu können, musste mittels Schanzwerkzeug der Waldboden gelockert werden. Der vom Brand betroffene Bereich beträgt ca. 70 qm Waldboden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Ein Brandermittler der Polizei hat die Erhebungen vor Ort aufgenommen. Insgesamt standen 6 Feuerwehren mit 9 Fahrzeugen und 70 Mitgliedern im Einsatz. Zum Glück wurde dieser Brand frühzeitig erkannt. Wäre dieser längere Zeit unbemerkt geblieben, wäre es zu einem großflächigen Waldbrand gekommen.

Fotos: ED – Antosik