So. Mrz 7th, 2021

Gegen 18:30 Uhr gingen am späten Samstagnachmittag (20.06.2015) mehrere Notrufe über einen starken Rauchaustritt aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrparteienwohnhauses in der Peischinger Strasse in Neunkirchen in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ein. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde sofort ein Trupp unter schweren Atemschutz ins Wohnungsinnere zur Erkundung geschickt. Rasch stellte sich heraus, dass die starke Rauchentwicklung aufgrund einer angebrannten Speise, die am Herd vergessen wurde, entstanden ist. Mittels Druckbelüfter wurde der betroffene Bereich „Rauchfrei“ gemacht. Verletzt wurde niemand. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Neben der FF Neunkirchen Stadt, stand auch die Polizei und ein RTW des RK Neunkirchen zur Beistellung im Einsatz.
Fotos: ED – Tanzer