Mi. Aug 4th, 2021

Am Samstagnachmittag (20.06.2015) wurde die FF Melk zu einer Fahrzeugbergung auf die Westautobahn (A1) Richtung Salzburg alarmiert. Auf der regennassen Fahrbahn kam ein Pkw zwischen Melk und Pöchlarn ins schleudern und krachte mehrmals gegen die Randleitschiene. Das Fahrzeug kam in weiterer Folge schwer beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde ein Rad ausgerissen und kam auf dem Pannenstreifen, neben der Leitschiene zu liegen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach der Absicherung und der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Melk geräumt.

Fotos: ED – Steyrer