Sa. Apr 10th, 2021

Gegen 21:30 Uhr wurde in der Nacht auf Mittwoch (10.06.2015) ein Chlorgasalarm über einen akustischen Warnmelder im Parkbad Seebenstein in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen gemeldet. Der diensthabende Disponent alarmierte folglich die örtlich zuständige FF Seebenstein sowie den Schadstoffzug des Bezirkes Neunkirchen (bestehend aus dem Gefährliche Stoffe Fahrzeug „GSF“ und der Schadstoffgruppe Neunkirchen) zum Einsatz nach Seebenstein.

Von der FF Seebenstein wurde die Einsatzörtlichkeit großräumig abgesperrt. Nach dem Eintreffen der Schadstoffgruppe rüstete sich ein Trupp mit Schutzanzügen der Schutzstufe 3 aus. Von einem Schutzstufe 3 Träger wurden Messungen im Bereich des vermeintlichen Austrittes durchgeführt. Diese Messungen ergaben jedoch keinen erhöhten Wert sowie keine Gefahr.
Nach kurzer Rücksprache konnte der Einsatz beendet und der gesperrte Bereich wieder freigegeben werden. Neben den Kräften der Feuerwehr stand ein RTW des RK Neunkirchen sowie die Polizei im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner