Do. Apr 15th, 2021

Ein 37-jähriger ungarischer Staatsbürger lenkte am 3. Juni 2015, gegen 07.55 Uhr, ein Sattelzugfahrzeug samt Sattelzuganhänger auf der LB 211 im Gemeindegebiet von Petronell-Carnuntum aus Richtung Petronell-Carnuntum kommend in Richtung Rohrau. Dahinter lenkte ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See einen Klein-Lkw in die gleiche Richtung. Zur gleichen Zeit lenkte eine 17-Jährige aus dem Bezirk Bruck/Leitha einen Pkw in die Gegenrichtung. Die Pkw-Lenkerin dürfte mit dem Fahrzeug in einer langgezogenen Linkskurve auf das rechte Straßenbankett, in weiterer Folge ins Schleudern und gegen die linke Seite des Sattelzuganhängers des entgegenkommenden Sattelzuges und anschließend frontal gegen den nachkommenden Klein-Lkw geprallt sein.

Die Pkw-Lenkerin erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Meidling verbracht. Der Lenker des Klein-Lkws wurde mit schweren Verletzungen mit der Rettung in das Landesklinikum Hainburg/Donau verbracht. Die LB 211 war im Bereich der Unfallstelle in der Zeit von 08.15 Uhr bis 11.10 Uhr für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Fotos: ED – Schulz / Text: SID NÖ