Mo. Okt 18th, 2021

Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 9 mit fünf Fahrzeugen ereignete sich am Montag, den 1 .Juni 2015 gegen sieben Uhr morgens. Daraufhin wird die FF Fischamend alarmiert und findet fünf verunfallte Fahrzeuge vor, wobei sich in einem noch eine schwerverletze Person befindet. Um eine schonende Rettung durchführen zu könne wird die B-Säule samt den beiden Türen mittels hydraulischen Rettungsgerät entfernt. In hervorragender Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz aus Schwechat und Bruck/Leitha werden insgesamt fünf verletzte Insassen betreut und zum Teil anschließend in Krankenhäuser abtransportiert. Danach wurden vier Fahrzeuge (eines davon aus dem Straßengraben) geborgen und von der Unfallstelle abtransportiert. Ein Fahrzeug konnte die Fahrt selbsständig fortsetzen.

Die FF Fischamend stand unter Einsatzleiter HBI Christian Pichler mit vier Fahrzeugen und 14 Mitgliedern rund zwei Stunden im Einsatz.

Fotos und Text: FF Fischamend