Do. Jun 24th, 2021

In der Nacht auf Sonntag (31.05.2015) standen 4 Feuerwehren bei einem Wohnhausbrand in Wasenbruck im Einsatz. Dichter Rauch drang beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte aus einem Mehrparteienhaus. Unter schweren Atemschutz wurde zum einen die Brandbekämpfung vorgenommen, zum anderen das gesamte Gebäude nach Bewohnern, die sich evt. noch im Gebäude aufhalten durchsucht. Drei Personen mussten mittels Hubsteiger aus dem 2. Stock gerettet werden, da eine Flucht über das stark verrauchte Stiegenhaus nicht mehr möglich war. Die verbleibenden Mieter konnten sich noch vor Eintreffen der Feuer ins freie retten. Der Brand, der sich im Erdgeschoss befand, konnte von den Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Um das Gebäude vom beißenden Brandrauch zu befreien, wurden mehrere Druckbelüfter eingesetzt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Fotos: ED – Schulz