So. Sep 19th, 2021

Gegen 11:30 Uhr ging am heutigen Montag (18.05.2015) ein Notruf über einen Brand in Puchberg am Schneeberg in der Bezirksalarmzentrale ein. Da aus dem Telefonat nicht genau hervorging, ob es sich um das Wirtschaftsgebäude oder ein Nebengebäude handelt, wurde vom Disponenten die höchste Alarmstufe „B4 Landwirtschaftl. Objekt“ alarmiert. 8 Feuerwehren, sowie Rotes Kreuz und Polizei wurden laut Alarmplan zum Einsatz alarmiert. Bei der Anfahrt der Einsatzkräfte war bereits der schwarze Rauch von weiten sichtbar.

Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften, stand ein neben dem Wirtschaftsgebäude befindlicher Holzschuppen in Vollbrand. Durch die hohe Brandintensität, drohte das Feuer in der Erstphase auf ein nahestehendes Blockhaus und das Wirtschaftsgebäude überzugreifen. Nur durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergreifen verhindert werden. Unter schweren Atemschutz und unter Einsatz mehrerer Rohre wurde der Brand bekämpft. Um an alle Glutnester zu gelangen, musste das Brandgut zerlegt werden. Brand Aus konnte vom Einsatzleiter um 13 Uhr gegeben werden. Um die verbrauchten Atemschutzflaschen zu füllen, wurde das Atemluftfahrzeug der FF Ternitz Rohrbach nachalarmiert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt. Insgesamt standen 9 Feuerwehren mit 66 Mitgliedern und 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner