Mi. Feb 24th, 2021

Am heutigen Dienstag ( 12. Mai) wurde die FF Grünbach – Schrattenbach am frühen Nachmittag zu einem Kleinbrand der Alarmstufe 1 im Bereich der ÖBB Haltestelle „Grünbach Schule“ alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften stellte sich die Lage jedoch etwas prekärer dar. Das dortige Wartehäuschen stand in Vollbrand und das Feuer griff bereits auf den benachbarten Wald über. Umgehend wurde ein erster Löschangriff mittels einer Schnellangriffseinrichtung vorgetragen um den Wald zu schützen – in der Nähe arbeiteten Mitglieder der Feuerwehren Willendorf, Puchberg und Rohrbachgraben welche die Grünbacher Florianis bei den Löscharbeiten unterstützten.

Im weiteren Verlauf mussten Teile des Wartehäuschens eingerissen werden um alle Glutnester ablöschen zu können. Nach rund einer Stunde konnte vom Einsatzleiter „Brand Aus“ gegeben werden. Weiters stand eine Streife der Polizei sowie der Grünbacher Feuerwehrarzt Dr. Karner im Einsatz. Die Puchberg-Bahn musste für die Dauer der Löscharbeiten für rund 45 Minuten gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Fotos: ED – Knotzer