Mo. Okt 18th, 2021

Am 09. April wurde im Sozialzentrum eine Branddienstübung gemeinsam mit der Feuerwehr Reichenau abgehalten. Übungsannahme war ein Wohnungsbrand im 1. Stock mit 3 eingeschlossenen Personen, wobei sich der Brand schon über den Balkon auf den darüber liegenden Balkon samt Dachvorsprung ausgebreitete hat. Nach Eintreffen der Tanklöschgruppe und Erkundung des Übungsleiters wurde von dieser der Schnellangriffsverteiler in Stellung gebracht. Zeitgleich rüstete sich der Atemschutztrupp mit Schlauchtragekorb und Schlauchpaket für den Innenangriff mit Menschenrettung aus. Ebenso wurde der Überdruckbelüfter vor der Haupteingangstüre aufgestellt, damit eine Bereichsbelüftung im Treppenhaus und Gang durchgeführt werden konnte. Mit der Drehleiter Reichenau wurden die 3 eingeschlossenen Personen mit Hilfe des Atemschutztrupps aus der Brandwohnung gerettet. Parallel zu diesen Arbeiten wurde von der Gruppe des Löschfahrzeuges eine Wasserversorgung aufgebaut sowie 2 C-Rohre für die Brandbekämpfung des Balkons samt Dachvorsprung vorgenommen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Reichenau evakuierte den Bewohner, welcher über der Brandwohnung wohnt. Nach rund 40 Minuten wurde das Übungsziel erreicht und konnte zur Übungsnachbesprechung übergegangen werden. Nach dieser ging es dann im Feuerwehrhaus Payerbach bei einer Jause zum gemütlichen Teil über. Die Freiwillige Feuerwehr Payerbach bedankt sich nochmals bei allen Beteiligten für die Abhaltung der Übung. Im Übungseinsatz: FF Payerbach mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann sowie die Feuerwehr Reichenau mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann

Fotos und Text: Brunner / FF Payerbach