Sa. Mrz 6th, 2021

Am Sonntag den 12.04.2015 fand bei strahlendem Sonnenschein die halbjährliche Übung des Unterabschnitt 1 Neunkirchen statt. Als Übungsobjekt wurde das alte Lagerhaus in der Lokalbahnstraße ausgewählt. Es galt folgendes Szenario: Im Bereich des alten Getreidesilos war aufgrund eines technischen Gebrechens ein Brand ausgebrochen. Aufgrund des alten Gebäudeaufbaues breitete sich das Feuer rasch aus. Einige Mitarbeiter wurden vom Rauch eingeschlossen. Als Übungsziel galt es, die Menschenrettung durchzuführen, eine Brandausbreitung auf die umliegenden Gebäudeteile zu verhindern sowie letztendlich das Feuer zu löschen. Die größere Herausforderung hierbei war es, genügend Löschwasser aufbringen zu können. Es wurde sowohl das örtliche Hydrantennetz eingesetzt, als auch Wasser aus dem Werkskanal angesaugt. Nach ca. 1,5h konnte die Übung beendet und eine abschließende Übungsbesprechung durchgeführt werden. Im Anschluss darauf wurde noch zu einer Jause im Feuerwehrhaus Neunkirchen geladen.

eingesetzt: KDTF 1, KDO 2, VF, Tank 1, Tank 2, Tank 3, Hub, LF, 31 Mann

anwesend: FF Neunkirchen-Peisching (15 Mann), FF Neunkirchen-Mollram (13 Mann), FF Breitenau (12 Mann)

Fotos und Text: FF Neunkirchen Stadt