Do. Okt 28th, 2021

Gegen 8:45 Uhr ist es am heutigen Ostermontag (06.04.2015) auf der Semmering Schnellstrasse (S6), Richtung Wiener Neustadt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch unbekannter Ursache geriet ein Geländewagen beim Knoten Seebenstein ausser Kontrolle und kollidierte mit der Leitwand. Folglich überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Überholspur auf der Fahrerseite liegen. Laut ersten Anzeigen, die in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen eingingen, soll noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sein. Leitstellendisponent Philipp Auer alarmierte aufgrund der Anzeige die FF Neunkirchen Stadt mit dem Meldebild „T2 Autobahn Menschenrettung“. Zusätzlich wurde das Rote Kreuz sowie die Autobahnpolizei in Kenntnis gesetzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Glücklicherweise war niemand im Unfallwagen eingeklemmt. Die verletzte Person wurde bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und bis zum Eintreffen des Notarztes betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung durch das Team des Notarztwagen Neunkirchen wurde die Person mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Neunkirchen Stadt und dem ASFINAG Streckendienst geräumt. Weiters musste die Fahrbahn von Fahrzeugteilen gesäubert, und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt.

Fotos: ED – Lechner