So. Apr 11th, 2021

Gegen 15 Uhr wurden am Mittwochnachmittag (01.04.2015) die Feuerwehren Schiltern, Pitten und Seebenstein zu einem Kellerbrand nach Schiltern alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, drang bereits Rauch aus dem Keller. Unter schweren Atemschutz konnte der Brand rasch lokalisiert und abgelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde der Keller mittels Druckbelüfter belüftet. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von Ermittlern der Exekutive erhoben. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Im Einsatz standen 3 Feuerwehren mit 6 Fahrzeugen und 24 Mitgliedern sowie die Polizei und das Rote Kreuz zur Beistellung.

Fotos: Luef Florian