Di. Sep 28th, 2021

Am Freitag den 13. März wurde die FF Leobersdorf um 09:45 Uhr zu einem PKW Brand auf die Südautobahn kurz vor Baden alarmiert. Beim Eintreffen wurde die Einsatzstelle bereits durch die Autobahnpolizei und die ASFINAG abgesichert, das Fahrzeug stand bereits in Vollbrand und der Brand hatte sich bereits auf die angrenzende Böschung ausgeweitet. Der PKW konnte innerhalb kurzer Zeit unter schwerem Atemschutz mittels Schnellangriffseinrichtung gelöscht werden. Während den Löscharbeiten musste der erste und zweite Fahrstreifen aufgrund der Rauchentwicklung gesperrt werden. Im Einsatz standen 2 Fahrzeuge mit 10 Mitgliedern der FF Leobersdorf sowie die Autobahnpolizei und die ASFINAG.

Fotos und Text: FF Leobersdorf