Sa. Mai 15th, 2021

Gegen Gegen 12 Uhr gingen am heutigen Freitag (13.03.2015) mehrere Notrufe in den Bezirksalarmzentralen Neunkirchen und Hartberg über einen Lkw Brand auf der A2 im Wechselabschnitt ein. Im Bereich Niederösterreichisch – Steirischen Grenzgebiet auf der Südautobahn, geriet ein Sattelzug kurz vor Zöbern in Brand. Die Feuerwehren Aspang und Pinggau wurden mit dem Alarmstichwort „Lkw Brand“ auf die A2 alarmiert. Beim Eintreffen der ersteintreffenden FF Pinggau standen Teile des Planenaufbaus und der Ladung (Soletti Knabbergebäck) beim Aufleger bereits in Brand. Mittels einer Löschleitung wurde der Brand bekämpft.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren hatte der Lenker erste Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher unternommen, und konnte damit verhindern, dass sich der Brand auf große Teile des Sattelzuges ausbreitet.

Im Bereich der vom Brand betroffenen Stelle mussten Teile der Ladung ausgeräumt werden, um an alle Glutnester zu gelangen. Mittels Wärmebildkamera wurden letzte Kontrollen durchgeführt, ehe der Einsatz nach rund einer Stunde beendet werden konnte. Ausgelöst dürfte den Brand eine heißgelaufene Bremse haben. Verletzt wurde niemand. Neben den Feuerwehren Pinggau und Aspang stand die Autobahnpolizei Warth und Hartberg, sowie der Asfinag Streckendienst und ein RTW der Ortsstelle Pittental im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner