So. Mai 16th, 2021

Um 9:25 Uhr wurde am heutigen Dienstag (03.03.2015) die FF Sollenau zu einem TUS Alarm (Auslösung der Automatischen Brandmeldeanlage) in einen Gewerbebetrieb in Sollenau gerufen. Beim Eintreffen der Sollenauer Florianis stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen bestätigten Brand handelt. Dichter Rauch drang bereits aus der betroffenen Halle. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Brand in einer Maschine. Unverzüglich wurde vom Einsatzleiter BR Wolfgang Schweidl auf Alarmstufe B3 erhöht und weitere Feuerwehren angefordert. Unter schweren Atemschutz gelang des den Männern der FF Sollenau und der örtlichen Betriebsfeuerwehr den Brand noch in der Erstphase einzudämmen und eine Ausbreitung auf die Halle zu verhindern. Letzte Glutnester wurden mittels Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht. Um die Halle vom Brandrauch zu befreien, wurden die Rauchabzugsklappen geöffnet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt. Insgesamt standen 6 Feuerwehren sowie ein RTW des ASBÖ und die Polizei im Einsatz.

Fotos: ED – Lechner, Pongracic