So. Feb 28th, 2021

Gegen 6:30 Uhr ist es am heutigen Freitag (27.02.2015) in Bruck an der Leitha auf einem unbeschrankten Bahnübergang zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker fuhr aus noch unbekannter Ursache in die unbeschrankte Bahnübersetzung, die sich hinter dem Lagerhaus Bruck befindet ein, übersah den herannahenden Zug einer Verschubgarnitur und wurde von dieser frontal auf der Fahrerseite erfasst. Der schwer verletzte Lenker musste nach der medizinischen Erstversorgung vom Notarzthubschrauber C9 ins UKH Wien Meidling geflogen werden. Nach der polizeilichen Freigabe und Freigabe des ÖBB Einsatzleiters wurde die Bergung des Unfallfahrzeuges von der FF Bruck an der Leitha durchgeführt.
Fotos: ED – Schulz