Mo. Sep 27th, 2021

Am heutigen Mittwochnachmittag (11.02.2015) wurde die FF Hainburg an der Donau zu einem TUS Alarm (Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage) in die Mittelschule Hainburg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge, drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäudeinneren. 33 Schüler wurden noch vor Eintreffen der Feuerwehr vom Lehrpersonal aus dem Gebäude evakuiert und ins Freie gebracht. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Schule handelt, wurden die Feuerwehren Wolfsthal und Bad Deutsch Altenburg nachalarmiert, und die Alarmstufe auf B2 erhöht. Unter schweren Atemschutz begaben sich die Florianis in den Kellerbereich, um den Brand lokalisieren und löschen zu können. Ein in Brand stehender Motor eines Lüftungsgerätes war für die Auslösung der Brandmeldeanlage und die starke Verrauchung verantwortlich.

Der Brand konnte rasch abgelöscht werden. Mittels Wärmebildkamera wurde der betroffene Bereich mehrmals kontrolliert. Um den Brandrauch aus dem Gebäude zu bringen, wurde mittels Druckbelüftern das Schulgebäude belüftet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt. Insgesamt standen 3 Feuerwehren im Einsatz. Das Rote Kreuz stellte einen RTW und einem NAW zur Beistellung.

Fotos: ED – Schulz